Publikationen

Mittwoch, 28 November, 2018
OLZ Research Note

Factor-Investing (Teil 2): Kennzahlen soweit das Auge reicht

Institutionelle Investoren interessieren sich zunehmend für Factor-Investing. In einer Serie von Research Notes vertiefen wir diese Thematik. Wir erküren nicht den besten Faktor, sondern suchen nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden, und analysieren deren Wirkung auf das Portfolio.

In Teil 2 vergleichen wir die Faktoren Value, Low Volatility und Quality anhand der wichtigsten Finanzkennzahlen. Der Fokus liegt auf der Bewertung, der Rentabilität und der Verschuldung.

OLZ Research Note

Dienstag, 30 Oktober, 2018
OLZ Research Note

Factor-Investing (Teil 1): Zuwachs im Faktor-Zoo

Faktor-Investing steht bei vielen institutionellen Anlegern hoch im Kurs. In einer Serie von Research Note vergleichen wir die drei Faktoren Value, Low Volatility und Quality. Wir erküren nicht den besten Faktor, sondern suchen nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden, und deren Wirkung auf das Portfolio.

Dieses Forschungsprojekt haben wir in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) durchgeführt. In Teil 1 liegt der Fokus auf der Methodologie zur Replikation der Faktoren sowie auf dem Vergleich der Performance, des Risikos und der Eigenschaften der Faktorportfolios.

OLZ Research Note

Mittwoch, 24 Januar, 2018
OLZ Research Note

Minimum Varianz und Nachhaltigkeit: Eine harmonische Beziehung

Der Einbezug von ESG-Restriktionen ist ohne Renditeeinbusse nur möglich, wenn die Risiko-Rendite Effizienz des Portfolios optimiert wird. Lesen Sie aktuelle Analysen und Forschungsergebnisse.

OLZ Research Note 01/2018

Mittwoch, 25 Januar, 2017
OLZ Research Note

Minimum Varianz – eine differen­zierte Analyse zu «Crowding», «Valuation», Zinssensitivität und weiteren Fragen

Risikobasierte Strategien wie Minimum Varianz haben sich als effiziente Bausteine in der Portfoliokonstruktion etabliert. Wir gehen in dieser Research Note auf verschiedene Kritikpunkte ein und zeigen auf, warum es sich für Anleger langfristig lohnt, den Fokus auf eine optimierte Diversifikation zu legen – auch wenn bei einer Phase ungewöhnlich tiefer Marktvolatilität, wie im zweiten Halbjahr 2016, keine Outperformance zu erwarten ist.

Research Note 01/2017

Sonntag, 1 Februar, 2015
Schweizer Personalvorsorge

Kapitalgewichtet ist nicht gleich effizient

Die meisten Pensionskassen haben in den letzten Jahren Massnahmen zur nachhaltigen Sicherung ihrer Leistungen ergriffen. So wurden Verwaltungskosten reduziert oder technischer Zins und Umwandlungssatz gesenkt. Vielfach reichen diese Spartmassnahmen alleine nicht aus. Vergessen geht oft, dass auch die Anlageseite Verbesserungspotenzial birgt.

Artikel lesen