Vermögensverwaltung

OLZ Vermögensverwaltungsmandat - im Interesse des Kunden

Vermögensverwaltung - Beziehung OLZ-Kunde

Keine Interessenskonflikte

Wir beraten Sie ohne Interessenskonflikte. Seit der Gründung der OLZ werden alle Retrozessionen (Bsp. Rückerstattungen der Depotbank) offengelegt und vollständig dem Kunden gutgeschrieben. OLZ wird ausschliesslich vom Kunden und unabhängig von seiner Anlagestrategie bezahlt. Dies sind Voraussetzungen für eine Vermögensverwaltung ohne falsche Anreize.

Massgeschneiderte Anlagestrategie

OLZ erstellt einen Anlagevorschlag, der auf einer persönlichen Risikoprofilanalyse (optional: detaillierte Finanzplanung) basiert. Wir legen grossen Wert auf eine umfassende Aufklärung hinsichtlich Wertschwankungs- und Verlustrisiken. Wir investieren nur in Anlagen, die effektiv zur Diversifikation beitragen. Wir spekulieren nicht an der Börse und vermeiden intransparente Anlageprodukte. Sie profitieren von einer fundierten und individuellen Anlagestrategie und können die Vermögensentwicklung "stressarm" miterleben.

Wissenschaftlich fundiertes Anlagekonzept

Basierend auf den Erkenntnissen der Finanzmarktforschung hat OLZ eine fundierte Methodik zur Strukturierung von Aktien- und Obligationenportfolios entwickelt. OLZ fokussiert auf Anlagen mit tiefem Schwankungsrisiko und optimiert deren Gewichtung. Die systematische Portfoliooptimierung reduziert das Wertschwankungs- und Verlustrisiko deutlich. Gleichzeitig profitiert der Kunde langfristig von überdurchschnittlichen Renditen, welche auf der wissenschaftlich nachgewiesenen Mehrrendite aus Aktien mit tiefem Risiko basieren.

Minimale Kosten

OLZ Kunden profitieren von fairen Vermögensverwaltungsgebühren und attraktiven Sonderkonditionen bei ausgewählten Depotbanken. Die OLZ Entschädigung in den OLZ-Fonds werden mit der Vermögensverwaltungsgebühr verrechnet, so dass keine Doppelbelastung stattfindet. Die Implementierung der Portfolios erfolgt teilweise mit institutionellen Fonds, die von Stempelgebühren befreit sind. OLZ Fonds haben keine Ausgabe- und Rücknahmekommissionen.

In Ihrer Nähe

Das erfahrene Team ist an zentralen Standorten in Bern und Zürich präsent.

Ergebnisse der OLZ-Strategien (PDF)

Häufige Fragen

Wie werde ich OLZ-Kunde?

Wir terminieren ein erstes unverbindliches Gespräch, in dem Sie mehr Details über die OLZ erfahren. Falls Sie es wünschen, nehmen wir die nötigen Informationen auf und erarbeiten kostenlos einen OLZ-Anlagevorschlag. In einem zweiten Gespräch besprechen wir mit Ihnen unseren Anlagevorschlag. Sie entscheiden, ob Sie OLZ ein Vermögensverwaltungsmandat erteilen möchten. Sie wählen die Depotbank (Bsp. Ihre Hausbank). Wir erstellen den Mandatsvertrag zwischen Ihnen und OLZ und erledigen die Formalitäten mit der ausgewählten Depotbank.

Wo liegt mein Geld und in welchem Namen?

Ihr Vermögen liegt in Ihrem Namen bei der Depotbank, die Sie wählen. OLZ arbeitet nur mit ausgewiesenen Depotbanken zusammen. Sie erteilen uns eine limitierte Vollmacht, damit wir das Vermögen gemäss Mandatsvertrag verwalten können. Im Rahmen der limitierten Vollmacht kann OLZ aber keine Ein- und Auszahlungen ausserhalb der Konto-/Depotbeziehung vornehmen.

Wie sicher ist OLZ als Vermögensverwalter?

OLZ wird seit 2007 von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA beaufsichtigt und von Ernst & Young geprüft. OLZ gehört den Mitarbeitern/Partnern und den Verwaltungsratsmitgliedern, was Stabilität und Kontinuität gewährleistet. Wir legen viel Wert darauf, dass Sie transparent und umfassend die relevanten Informationen erhalten und verstehen. In regelmässigen Review-Gesprächen besprechen wir mit Ihnen persönlich das Portfolio und erklären, was wir tun und weshalb wir es tun.

Wie werden Retrozessionen behandelt?

Allfällige Retrozessionen (Bsp. Rabatte der Depotbank auf Courtage und Depotgebühren) werden seit der Gründung von OLZ im Jahr 2001 den Kunden transparent ausgewiesen und vollständig gutgeschrieben.

Wie wird mein Geld investiert?

Nach gemeinsamer Festlegung der Anlagestrategie wird das Risiko bei den Aktien und Obligationen bestmöglichst verteilt (effizient diversifiziert). Es wird diejenige Kombination von Aktien und Obligationen gewählt, die das Risiko minimiert und Sie für das eingegangene Risiko langfristig optimal entschädigt. Damit Ihre Strategie effizient und kostengünstig umgesetzt werden kann, verwenden wir die OLZ-Fonds.

Warum hat OLZ keine Performancegebühren?

Performancegebühren sind immer einseitig und können zu Interessenskonflikten führen, indem mit Ihren Geld spekuliert und zuviel Risiko eingegangen wird. Denn so hat der Vermögensverwalter Gelegenheit mehr zu verdienen. Geht es gut, bezahlen Sie mehr Gebühren; geht es schlecht, bezahlt der Vermögensverwalter Ihnen nichts. Die Interessen von Kunde und Vermögensverwalter sind somit nicht dieselben, obwohl dies of suggeriert wird.